Sommerkulinarik 2017

2017 stand unser Fokus unter dem Motto "Wildgewürze". Dabei kochte Dr. Hubert Kopeszki großartig auf. Gemeinsam mit fleißige Händen unter der Leitung von Präsident Kurt Dorner wurden allerlei Köstlichkeiten auf den Tisch gezaubert.

Hubert Kopzeszki kochte aus seinem neuen Kochbuch "wildes Kochen" eine großartige Menüfolge:

 

Gruss aus der Küche....Rehtartar vom Maibockrücken

**

Kürbiskrensuppe mit bio Kernöl Spiegel

***

Fenchelcarpacio mit Kapern und Parmesanhobelspänen

***

Schlanke Tomatensupoe aus dem Schulgarten

**

Zweierlei Wildsteaks rosa gebraten (Reh und Schwarzwild)...Mit selbst komponierten Wildgewürzmischung

**

3er Käse mit Trauben und Beeren

**

 
Süsses....froma Blanche auf brombeerspiegel mit minzeblatt

 

(Foto)

Die Gewürze zu diesen ausergewöhnlichen Gerichten, gibt es hier.

 

"Trau dich! Hab Mut! Versuch es selbst! Probier es aus! Sei WILD …"

Hubert Kopeszki ist Schuldirektor eines Gymnasiums in Wien, Wissenschaftler, Jäger, Familienvater und kulinarischer Freigeist, dessen Leidenschaft das Kochen ist.

 

Die Rezepte im Detail:

xxx

Kohlrabi schälen und dünn hobeln, auf einer Platte verteilen. Schinken kleinzupfen, Parmesan hobeln, beides auf dem Kohlrabi verteilen. Mit Zitronensaft beträufeln, mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Salz würzen. Olivenöl darüber verteilen, mit Minze bestreuen.

xxx

Den geputzten Lauch ebenso wie die geputzten Steinpilze in Stücke schneiden. Dabei etwas von den Steinpilzen für die Einlage in feine Scheiben schneiden und zur Seite legen. Die Kartoffeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls in feine Würfel schneiden und in Butter glasig andünsten. Lauch, Steinpilze und Kartoffeln zugeben und kurz mitdünsten. Dann mit Suppe aufgießen und alles zugedeckt ca. 10-12 Minuten köcheln lassen. Inzwischen für die Einlage in einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Speckwürfel und Steinpilze zugeben und darin andünsten. Die Brotwürfel hinzugeben und goldgelb rösten. Alles herausnehmen und auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen. Anschließend mit gehackter Petersilie mischen und zugedeckt warm stellen. Nun die Suppe mit dem Mixstab fein pürieren und durch ein Sieb passieren. Schlagobers unterrühren und alles mit dem Pürierstab noch einmal schaumig aufmixen. Zuletzt mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Suppe auf heiße Teller verteilen und die vorbereitete Einlage hineingeben.

xxx

 Für die Rehleber die Zwiebeln nudelig schneiden und in heißem Fett hell anrösten lassen. Den würfelig geschnittenen Speck hinzugeben und kurz mitrösten lassen. Anschließend die blättrig geschnittene Rehleber beigeben und ebenfalls mitrösten lassen. Nun das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl stauben. Noch mit Essig ablöschen und mit etwas Wasser aufgießen. Die Rehleber noch kurz aufkochen lassen und heiß servieren.

xxx

Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Speck durch den Fleischwolf drehen oder im Blitzhacker zerkleinern. ½ EL Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Zusammen mit Fleisch, Speck, Semmelbröseln, Eiern, Senf, Orangenschale und Kräutern in eine Schüssel geben und verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Aus dem Fleischteig vier ca. 2 cm dicke Burger formen. Restliches Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Die Burger von beiden Seiten bei starker Hitze ca. 1 Min. anbraten. Bei kleiner Hitze auf jeder Seite in 5-7 Min. fertig braten.

xxx

Für den Kirschstrudel mit Topfen die Kirschen entkernen und gut abwaschen. Den Topfen gut abtropfen lassen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und den Topfen mit der Schale einer Zitrone und den Kirschen unter die Masse heben. In einem Topf die Butter schmelzen lassen.

Den Strudelteig auf einem Geschirrtuch auslegen und mit ¾ der flüssigen Butter bestreichen. Paniermehl auf dem Teig verstreuen. Auf einer Seite die Topfenmasse verteilen, die Enden einschlagen und der Länge nach einrollen.

Mit der restlichen Butter bestreichen und denKirschstrudel mit Topfen im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Umluft 30 bis 40 Minuten backen.