Nordische Jagdhunde

Die nordischen Jagdhunde sind vielseitig einsetzbare Jagdhunde, welche in den Ländern Russland, Finnland und Norwegen von den dort ansässigen nordischen Völkern und Stämmen in vielen verschiedenen Schlägen (z.B. Tschuntschskaya Laika, Baschkiren Laika, Tungusen Laika, Ostjaken Laika, Samojeden Laika, Sirganskaya Laika, Wogulskaya Laika, Tscheremisskaya Laika, Lappländer Laika, Finnländischer Karelsky Laika, Karelischer Bärenhund, Finnenspitz, Elchhund grau und schwarz) gezüchtet wurden. Aufgrund der Größe und geringen Bevölkerungsdichte der Siedlungsgebiete war es für die dort ansässige Bevölkerung überlebensnotwendig, in dieser zum größten Teil unwirtlichen Naturlandschaft harte ausdauernde vielseitige Hunde  zu züchten, um diese als Jagdhund, Wachhund und auch als Schlittenhund zu verwenden.

(Quelle: Rassebeschreibung 2012 ÖCNHS Nordische-Jagdhunde v. Franz Elsner)

Nordische Jagdhunde

Russisch-Europäische Laika

Russisch-Europäische Laika

Ost-Sibirische Laika

Ost-Sibirische Laika

West-Sibirische Laika

West-Sibirische Laika